Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu?

Welche finanziellen Hilfen stehen mir zu?

Wer für einen an Demenz erkrankten Menschen sorgt und ihn  begleitet, braucht Unterstützung. Hilfsmittel und Entlastungsangebote, Betreuungsgruppen und soziale Dienste, Menschen, die in der Pflege einspringen, wenn man selbst verhindert ist oder dringend eine Pause braucht – all das kostet Geld. 

Damit Ihr Angehöriger bestmöglich versorgt ist und Sie bei Kräften bleiben, ist es wichtig, die finanzielle Hilfe auch anzunehmen, die Ihnen zusteht, und sie zu nutzen. 

Wir möchten Sie beraten und zeigen Ihnen einen Weg durch  den Dschungel an Möglichkeiten und Vorschriften. Das Pflege­versicherungsrecht ist leider oft schwer zu durchschauen. Was bedeuten die ganzen Begrifflichkeiten? Welche monatlichen und welche jährlichen Leistungen gibt es? 

Sonja Brandtner erklärt, was es alles gibt und wie Sie Ihre  Ansprüche geltend machen können. 

Zeit:
Der Kurs wird mehrfach im Halbjahr angeboten.
Kommende Termine: Mo 10.10.2022, 14.00 -16.00 Uhr • Mo 05.12.22, 14.00 – 16.00 Uhr • Mi 08.02.23, 15.00 – 17.00 Uhr

Leitung:
Sonja Brandtner, Dipl.-Sozialpäd. (FH) 

Ort:
wohlBEDACHT e.V., „Kesselhaus“,
Am Münchfeld 40, 80999 München

Kosten:
€ 15,-

Anmeldung:
wohlBEDACHT e.V., Höcherstr. 7, 80999 München,
Tel 089/ 8180209-30, Fax 089/ 8180209-31,
info@wohlbedacht.de, www.wohlbedacht.de

Während der Veranstaltung können Sie Ihre Angehörigen in der Tagesbetreuung RosenGarten bzw. bei wohlBEDACHT zu den üblichen Tagessätzen betreuen lassen.


Foto: alberts/ Photocase